KWiNK: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(KWINK ist also der Auffassung, dass jeder autochthone Deutsche der sich um den biologischen Fortbestand des deutschen Volks sorgt zwangsläufig ein Neonazi sein muss? Ich entgegne ihm auf diese Unverfrorenheit mit einem klaren Nein)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Kwinkneu.JPG|thumb|KWiNK im Musikvideo [http://www.dailymotion.com/video/xlkkw_nin-happiness-in-slavery_music "Happiness in Slavery"] der Band NIИ]]
 
[[Bild:Kwinkneu.JPG|thumb|KWiNK im Musikvideo [http://www.dailymotion.com/video/xlkkw_nin-happiness-in-slavery_music "Happiness in Slavery"] der Band NIИ]]
 
'''KWiNK''' (bei YouTube '''KWiNK306'''
 
'''KWiNK''' (bei YouTube '''KWiNK306'''
, * 3. Juni 1980) ist einer der bekanntesten Freunde der [[Coldmirror|Prostituierten Kahtrin Fricke]] und der ältere Bruder der [[Korinna|Amatuer-Pornodarstellerin Korinna]]. In den neueren Videos von Coldmirror ist er häufiger zu sehen, meistens ejakuliert er in die Kamera und/oder beschmiert die Kulissen und Darsteller des Videos mit Kot, was ihn meistens sexuell erregt und wiederum zum Orgasmus bringt, sein Penis ist dann so erigiert, dass er ihn in den entzündeten Anus des homosexuellen italienischen Autors Giuseppe Sofo einführt. Er war außerdem Redaktionsleiter und verantwortlicher Produzent der Sendung [[MixX|WixX]] und kam daher sehr oft in WixX-Videos vor (z.B. "[[Normi Potter|Penis Potter]]", "[[Kunst Attacke|Ejakulations-Drama in einem Akt]]", "14404165136272456273562878346724562567", sowie die Interviews mit der Band Marilyn Manson.). Außerdem schrieb er viele der Sketche (häufig in Zusammenarbeit mit Coldmirror), führte Regie, bediente die Kamera oder/und ''wichste'' (wie er es zu sagen pflegte).
+
, * 3. Juni 1980) ist einer der bekanntesten Freunde der [[Coldmirror|Prostituierten Kahtrin Fricke]] und der ältere Bruder der [[Korinna|Amatuer-Pornodarstellerin Korinna]]. In den neueren Videos von Coldmirror ist er häufiger zu sehen, meistens ejakuliert er in die Kamera und/oder beschmiert die Kulissen und Darsteller des Videos mit Kot, was ihn meistens sexuell erregt und wiederum zum Orgasmus bringt, sofern dieser nicht eintritt ist er gezwungen zur Beendigung seiner sexuellen Lust seinen erigierten Penis in den meist entzündeten Anus des homosexuellen italienischen Autors Giuseppe Sofo einzuführen. Er war außerdem Redaktionsleiter und verantwortlicher Produzent der Sendung [[MixX|WixX]] und kam daher sehr oft in WixX-Videos vor (z.B. "[[Normi Potter|Penis Potter]]", "[[Kunst Attacke|Ejakulations-Drama in einem Akt]]", "14404165136272456273562878346724562567", sowie die Interviews mit der Band Marilyn Manson.). Außerdem schrieb er viele der Sketche (häufig in Zusammenarbeit mit Coldmirror), führte Regie, bediente die Kamera oder/und ''wichste'' (wie er es zu sagen pflegte).
  
 
KWiNK verdient sein Geld nach eigener Aussage als Prostituierter (vulgär "Stricher"), unter anderem war er auch für das mittlerweile eingestellte pornografische Magazin "PenisPenisPenis" als Kolumnist tätig, für das auch Korinna schrieb. Mittlerweile engagiert er sich außerdem in den Management-Teams der Rechtsrock-Bands Kommando Freisler, Weiße Wölfe und Zillertaler Türkenjäger, er spielt im  Musikvideo "Gas" der ersteren Band mit. Er ist aber auch ein großer Marilyn Manson-Fan und ist Gründungsmitglied des offiziellen Fanclubs "The Abbey of Thelema.", dem auch [[Süßi]] angehört. Er schrieb unter anderem auch in Zusammenarbeit mit Daniel Giese aka Gigi (Gigi und die braunen Stadtmusikanten) den in der neonazistischen Szene populären Song ''Dönerkiller''.
 
KWiNK verdient sein Geld nach eigener Aussage als Prostituierter (vulgär "Stricher"), unter anderem war er auch für das mittlerweile eingestellte pornografische Magazin "PenisPenisPenis" als Kolumnist tätig, für das auch Korinna schrieb. Mittlerweile engagiert er sich außerdem in den Management-Teams der Rechtsrock-Bands Kommando Freisler, Weiße Wölfe und Zillertaler Türkenjäger, er spielt im  Musikvideo "Gas" der ersteren Band mit. Er ist aber auch ein großer Marilyn Manson-Fan und ist Gründungsmitglied des offiziellen Fanclubs "The Abbey of Thelema.", dem auch [[Süßi]] angehört. Er schrieb unter anderem auch in Zusammenarbeit mit Daniel Giese aka Gigi (Gigi und die braunen Stadtmusikanten) den in der neonazistischen Szene populären Song ''Dönerkiller''.

Version vom 3. Juni 2013, 15:14 Uhr

KWiNK im Musikvideo "Happiness in Slavery" der Band NIИ

KWiNK (bei YouTube KWiNK306 , * 3. Juni 1980) ist einer der bekanntesten Freunde der Prostituierten Kahtrin Fricke und der ältere Bruder der Amatuer-Pornodarstellerin Korinna. In den neueren Videos von Coldmirror ist er häufiger zu sehen, meistens ejakuliert er in die Kamera und/oder beschmiert die Kulissen und Darsteller des Videos mit Kot, was ihn meistens sexuell erregt und wiederum zum Orgasmus bringt, sofern dieser nicht eintritt ist er gezwungen zur Beendigung seiner sexuellen Lust seinen erigierten Penis in den meist entzündeten Anus des homosexuellen italienischen Autors Giuseppe Sofo einzuführen. Er war außerdem Redaktionsleiter und verantwortlicher Produzent der Sendung WixX und kam daher sehr oft in WixX-Videos vor (z.B. "Penis Potter", "Ejakulations-Drama in einem Akt", "14404165136272456273562878346724562567", sowie die Interviews mit der Band Marilyn Manson.). Außerdem schrieb er viele der Sketche (häufig in Zusammenarbeit mit Coldmirror), führte Regie, bediente die Kamera oder/und wichste (wie er es zu sagen pflegte).

KWiNK verdient sein Geld nach eigener Aussage als Prostituierter (vulgär "Stricher"), unter anderem war er auch für das mittlerweile eingestellte pornografische Magazin "PenisPenisPenis" als Kolumnist tätig, für das auch Korinna schrieb. Mittlerweile engagiert er sich außerdem in den Management-Teams der Rechtsrock-Bands Kommando Freisler, Weiße Wölfe und Zillertaler Türkenjäger, er spielt im Musikvideo "Gas" der ersteren Band mit. Er ist aber auch ein großer Marilyn Manson-Fan und ist Gründungsmitglied des offiziellen Fanclubs "The Abbey of Thelema.", dem auch Süßi angehört. Er schrieb unter anderem auch in Zusammenarbeit mit Daniel Giese aka Gigi (Gigi und die braunen Stadtmusikanten) den in der neonazistischen Szene populären Song Dönerkiller.

Auf seinem eigenen Kanal hat er unter anderem eine Reihe Videos veröffentlicht, in der er sich dafür ausspricht, zu den Europawahlen im Juni 2009 zu gehen. Auch sonst zeigt er sich gerne politisch engagiert (z.B. für Nazis).

Seit dem 27. Juni 2009 dreht er in Eigenproduktion die "experimentelle Reihe" Wohin ist die Sexkultur ?, in deren Folgen er meist auf mittlerweile gängige Merkmale der Sexindustrie, z.B Begriffe wie Blowjob, CBT etc. anspielt und dadurch eine Diskussion erzeugen will. Des weiteren hatte er Sex mit Sven.

Vorkommen in Coldmirrors Videos

Wissenswertes

  • In seinem Video "KWiNK FAQ 2010" enthüllt er, dass er sowohl sehr viele Mails mit überwiegend hasserfülltem Inhalt und Morddrohungen, aber auch solche mit ordinärem und sexuell anstößigem Inhalt erhält.

Links