Scheiße (Video)

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scheiße
Scheisse.JPG
 Kanal:   Coldmirror 
 Datum:   01.02.2008 
 Kategorie:   Comedy 
 Dauer:   0:30 
 Darsteller:   Coldmirror 
 Aufrufe:   553k 
 Link:   Scheiße 

Der Clip Scheiße wurde von Coldmirror erstellt und am 1. Februar 2008 online gestellt. Es handelt sich um eine Parodie auf die Werbespots der Website dubistechtsodummundgibstdiesescheissadresseein.de von Simon und Toffa

Handlung

Kaddi sitzt allein in ihrem Zimmer und zeigt keine emotionale Regung. Dann führt sie ihren mit einer braunen Substanz bedeckten Finger zum Mund und leckt ihn so geräusch- wie genussvoll ab. Dann meint eine Stimme aus dem Off (ebenfalls Coldmirror): "Wow, Toffa, du kannst aber toll Scheiße essen". Darauf hin Coldmirror euphorischer als zuvor: "Ja, Simon, und weißt du auch warum Simon?" - "Nein,Toffa" - "Ich war auf der eingeblendeten Adresse, Simon" (Kaddi reckt den Daumen nach oben) "Wow, Toffa" - "Ja, Simon, ist das nicht toll, Simon?" - "Ja, Toffa!"

Danach wird die Adresse "dubistechtsodummundgibstdiesescheissadresseein.de" eingeblendet und es gibt eine kleine Szene, in der Coldmirror einen Fleck auf ihrer Nase bemerkt und meint: "Ich hab... Scheiße an der Nase!" Danach blinkt die Warnung auf: Wer die eingeblendete Adresse besucht hat, is(s)t scheisse

Bedeutung

Der Clip ist eine Parodie auf die Werbefilme (genannt "Spots") von Simon und Toffa für ihre Website www.dubistechtsodummundgibstdiesescheissadresseein.de. Von dieser Art Filmen gab es bis zum Erscheinungsdatum des Videos 8 Stück, drei Tage später wurde ein 9. online gestellt.

Gleichzeitig parodiert er den Skandalclip "Two Girls One Cup", in dem zwei Frauen aus einem Becher einen Kothaufen genüsslich auflecken und dann sich gegenseitig ankotzen.

Wissenswertes

  • Die Tags zu dem Video lauten: "simon und toffa sind scheisse ich hasse sie voll (und rouven auch)"

Dadurch kam das Gerücht auf, Coldmirror möge Simon und Toffa nicht. Tatsächlich kannte Kathrin Simon schon längere Zeit (siehe dazu Artikel "Simon und Toffa") und hat den Clip zur Promotion erstellt. Die Tags waren ein Scherz, den viele Fans aber ernst nahmen und Simon und Toffa daher dissten. Außerdem gewannen viele uninformierte Coldmirror-Fans den Eindruck, Simon und Toffa würden eine Idee von Coldmirror klauen, nicht wissend dass das Video-Konzept von den beiden stammt.

  • Das Video ist das nunmehr zenht erfolgreichste auf Coldmirrors Account (ohne die gelöschten Harry-Potter-Synchronisationen). Es wurde knapp über 500.000-mal aufgerufen.
  • Die Musik im Hintergrund ist die gleiche, die auch in den Originalspots benutzt wird: "Mis Dos Pequenas". Dieses Stück benutzte sie auch am Anfang des 5. Teiles von Harry Potter und ein Stein.

Weblinks